Schauen wir uns für einen Monat mit Wasserqualität einen Blick auf eine klassische Ausgabe an, mit der viele britische Haushalte mit: Wasserhärte kämpfen müssen.

Bei der Beschreibung unseres Leitungswassers werden viele von uns mit den Begriffen "hart" und "weich" vertraut sein. Aber was genau meinen sie und warum sind einige Wasserversorgung schwieriger als andere? Was sind die Auswirkungen von hartem oder weichem Wasser und welche verräterischen Zeichen haben ich vielleicht hartes Wasser?

Was meinen wir mit "hart" und "weichem" Wasser?

Wasser ist schwer, wenn es einen hohen Mineralgehalt aufweist - genauer gesagt einen hohen Kalzium- und Magnesiumgehalt. Weiches Wasser hingegen hat einen niedrigeren Gehalt dieser Mineralien.

Wie wird Wasser "hart" oder "weich"?

Unser Wasser geht auf eine lange Reise von frisch gefärbtem Regenwasser bis hin zu schließlich aus unseren Haushaltstaps. Wasser ist ein unglaubliches Lösungsmittel - es kann andere Substanzen sehr einfach und effektiv auflösen. Auf dem Weg zur Behandlung nimmt Wasser viele Mineralien und Lösungen der Erde auf, während sie durch Felsen, Kreide, Kalkstein, Sand und Boden fließen.

Wie erläutert, sind die wichtigsten Schuldigen für "hartes" Wasser Calcium- und Magnesiumcarbonate - je mehr es sich von diesen löst, desto schwieriger wird es.

In verschiedenen Teilen des Vereinigten Königreichs muss Wasser durch unterschiedliche Landschaften, Sedimente und natürliche Gesteinsstrukturen gelangen, was dazu führen, dass es unterschiedliche Mineralienniveaus aufnimmt. Wenn das Regenwasser auf poröse Felsen wie Kalkstein fällt, geht das Wasser durch und nimmt mehr Mineralien wie Kalzium auf, was es schwierig macht.

In anderen Teilen des Vereinigten Königreichs fällt das Wasser eher auf nicht-poröse Felsen wie Granit. In diesen Bereichen durchdringt das Regenwasser nicht und führt dazu, dass das Wasser weniger Mineralien aufnimmt. Das resultierende Wasser ist weich.

Die Auswirkungen und Kosten von hartem Wasser

Die meisten Menschen werden wissen, dass hartes Wasser etwas störend sein kann.

Während es sich erwärmt, trennt sich das Kalzium und breitet sich aus. Diese Ablagerungen sammeln sich im Laufe der Zeit an, was zu einem Film- oder schuppigen Rückstand führt, der eine Schicht bildet. Dies ist bekannt als als Limeskale und kann sich auf Taps, Kessel und andere Geräte zu Hause und am Arbeitsplatz aufbauen.

Es gibt nicht nur unansehnlich, dass es finanzielle und ökologische Kosten für hartes Wasser gibt. Inländische Geräte, die mit Limesatze wie Kessel, Eisen und Geschirrspülern verstopft sind, erfordern mehr Zeit und Energie, um Wasser zu erwärmen. Dies kostet Sie mehr Geld und Energie, was sich letztendlich auf Ihr Haushaltsfluss auswirkt, und dh es dauert länger, bis diese Tasse Tee hergestellt wird!

Hartes Wasser hat einen weiteren Nachteil. Es hat eine schlechtere Leistung mit Seife und Reinigungsmitteln. Da das Wasser bereits einen hohen Mineralgehalt hat, ist es schwieriger, eine Lösung zu bilden.

Das ist nicht zu schweigen von den potenziellen korrosiven Schäden an Rohren; Hartes Wasser kann die Effizienz vieler Haushalts- und Industriesysteme beeinflussen, wodurch sich Geräte schneller abnutzen können. Abgesehen davon ist die Reinigung von Limescale für viele Menschen einfach eine unerwünschte Aufgabe, eine weitere Reinigungsaufgabe zu einer oftem Montagemittel zu verleihen.



Ist hartes Wasser schlecht für Sie?

Großbritannien hat einige der besten Wasser der Welt; Es ist streng und streng getestet, um den Konsum sicher zu sein. Trotz vieler Debatten gibt es zum Glück keine glaubwürdigen Beweise dafür, dass hartes Wasser ein gesundheitliches Risiko für den Menschen darstellt. Entsprechend der WeltgesundheitsorganisationHartes Wasser kann sogar für diejenigen vorteilhaft sein, die für Magnesium- oder Kalziumaufnahme marginal sind.

Hartwasser wurde jedoch daran beteiligt, Hautempfindlichkeiten zu verursachen oder zu verschlimmern. A Kürzlich durchgeführte Studie kam zu dem Schluss, dass das Living in einem harten Wasserbereich mit einem erhöhten Risiko einer atopischen Dermatitis (Ekzem) verbunden ist; Es wurde auch berichtet, dass die Mineralien in hartem Wasser, da sie sich auf Ihrer Kopfhaut ablegen, zu Reizungen führen können. Anekdotische Beweise deuten darauf hin, dass Ihr Haar flach und strohhaltig erscheinen kann.

Ist mein Wasser weich oder hart?

Die meisten Menschen werden in der Lage sein, ein Maß für die Qualität ihres Wassers zu erhalten, indem sie nach den verräterischen Anzeichen von hartem Wasser suchen:

  • Eine knusprige Ablagerung um Wasserhähne und Duschköpfe
  • Kocher und andere Geräte aufgeworfen
  • Ein leichter Film auf Ihrem Tee oder Kaffee
  • Schwierigkeit, Shampoo oder Duschseife zu schämen
  • Trockene Haut nach dem Waschen
  • Eine Seifenresteschicht in der Dusche oder Ihrem Bad.

In Großbritannien ist Wasser im Südosten und London, in den Midlands und im Osten von Wales am schwersten. Wenn Sie weiter nach Norden in Nordgland und Schottland ziehen, wird das Wasser viel weicher. Der Südwesten Englands, Westwales und Nordirland haben auch sehr weiches Wasser. Wie wir diskutierten, liegt dies auf die Durchlässigkeit der Oberfläche, auf der das Regenwasser landet. Kalksteinflächen erzeugen durch Eindringen von Wasser mineralisch heftiges hartes Wasser. Granit hingegen lässt das Wasser nicht so leicht auflösen.

Für einen interessanten regionalen Zusammenbruch in England und Wales wurde die folgende Karte der Wasserhärte durch die Trinkwasserinspektorat zur Verfügung gestellt.

Wasserqualität UK Regionaler Breakdown Wasserhärte | Doulton

Bildquelle

Schutz der Qualität Ihres Trinkwassers mit Doulton schützen

Haben Sie Probleme oder Bedenken hinsichtlich der Qualität oder Härte des Wassers in Ihrer Nähe? Doultons Produktpalette bietet die perfekte Lösung - wir sind seit fast zweihundert Jahren auf dem neuesten Stand der Trinkwasserfiltrationstechnologie.

Unser CleanSoft® Limescale Reduktionspatrone, verwendet in der ersten Kammer unserer Duo & Biotect Ultra® Das Wasserfiltersystem unter dem Umlauf, arbeitet durch Reduzieren von Kalzium im Wasser, das aus Ihrem Wasserhahn kommt. Der Aufbau von Limescale auf Kessel und Taps minimiert, verringert die vorübergehende Härte des Trinkwassers sowie verhindert, dass der gefürchtete Film auf Ihrem Tee aufgebaut wird!

Wenn Sie andere Verunreinigungen im Wasser haben, die aus dem Wasserhahn in Ihrer Region kommen, von Chlor oder Nitrat bis hin zu Sediment oder Fluorid, erkunden Sie Unsere Spektrum an Wasserbehandlungspatronen.

Schutz Ihres Trinkwassers und probieren Sie den Doulton -Unterschied. Mehr über Wasserhärte.


August 10, 2020 — Daniel Berko