In einer Welt, in der moderne Technologie, Umweltverschmutzung und Informationsüberlastung nach einer einfacheren Lösung suchen können, hat die neueste Begeisterung die Menschen nach "Rohwasser" suchen.

Mit jüngsten Untersuchungen, in denen das Vorhandensein von Mikroplastik in Flaschenwasser erhoben wurde, wurde bei sogenanntem Rohwasser zu einer Beliebtheit gewachsen - dh Wasser, das direkt aus seiner Quelle gesammelt wird.

Die aktuelle Begeisterung für Wasser direkt von seinem Quelle hat seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten, wo Einzelpersonen Quellwasser sammeln und es in a verkaufen Prämie - Fast bis zu 20 Pfund pro Liter in einigen Fällen.

Während die Idee, Trinkwasser direkt aus einer Frühling zu erhalten, auf den Vordergrund steht, um der Natur näher zu kommen, kommen Trinker möglicherweise auch den Elementen der natürlichen Welt näher, die den Menschen tatsächlich unwohl machen können.



Ist Rohwasser schädlich?

Die Wasseraufbereitung hat einen langen Weg zurückgelegt und hat diese Reise zum Wohl der öffentlichen Gesundheit erlebt. Während die Menschen eine Prämie für unbehandeltes Wasser zahlen, lohnt es sich, dass Menschen auf der ganzen Welt jeden Tag krank werden, weil sie keinen grundlegenden Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Die Bakterien und Verunreinigungen, die ihren Weg in die Wasserversorgung finden können, können eine sehr reale Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellen. E-Coli, Cholera, Salmonellen und Giardia sind alle Bakterien, die in unbehandeltem Wasser auftreten und zu schweren, sogar tödlichen Erkrankungen führen können.

In den Fäkalien der Tiere enthalten diese Krankheitserreger können entweder direkt in Flüsse und Seen ausgeschieden werden oder sich durch Abfluss aus dem Boden dorthin finden.

Dies ist auch nicht das einzige Risiko aus dem Wasserabfluss - Nitrate, die als Dünger auf Ackerland verwendet werden, sind ein weiteres Problem für natürliche Wasserquellen. Diese können leicht in Flüsse und Bäche gewaschen werden, die durch die Nitrate von Ackerland gelangen. Nitrate können die Fähigkeit des Blutes beeinflussen, Sauerstoff zu bewegen, wenn sie in hohem Niveau konsumiert werden.

Umgang mit Verunreinigungen

Das Ergebnis davon ist, dass die Idee, Rohwasser direkt aus einer natürlichen Quelle zu ernten, mit den besten Absichten vorgenommen wird, die Realität möglicherweise sein kann, dass dieses Wasser kontaminiert ist und ein Gesundheitsrisiko darstellt.

Leitungswasser wird behandelt, um diese gefährlichen Verunreinigungen zu entfernen, bevor sie in die Wasserversorgung geleitet werden, die unseren Häusern dient.

Während der Chlorgeschmack für manche Menschen oft in Leitungswasser ein Problem ist, gibt es eine Lösung dafür: Verwenden Sie a Wasserfilter.

Wählen Sie stattdessen einen Wasserfilter aus

Wasserfilter entfernen Restbakterien und zusätzliche Desinfektionsmittel wie Chlor aus Leitungswasser, die es Familien ermöglichen, eine natürliche Verkostung zu trinken, aber vor allem sauberes Wasser vom Wasserhahn.

Tragbar, Schwerkraft gefüttert Wasserfilter bieten eine Lösung für Personen, die in Bewegung Zugang zu sauberem Wasser benötigen.

Der wichtigste Faktor ist jedoch, dass es wirklich gefährliche Bakterien, Krankheitserreger und Zysten gibt, die in unbehandeltem Wasser vorhanden sind. Es ist eine Lektion, dass die Geschichte uns die Geschichte und Ausbrüche von Krankheiten auf der ganzen Welt weiterhin beweisen.

Rohwasser mag der neueste Gesundheitswahn sein, aber es ist ein Wahnsinn, der den gegenteiligen Effekt haben könnte. Die Wasseraufbereitung wird behandelt, um die Gesundheit zu schützen, während Sie mit Wasserfiltern die Kontrolle über das Wasser übernehmen können, das Sie in Ihrem Haus trinken.

Tippen Sie sicher in die beste Ressource der Natur, indem Sie die Kontrolle über das, was sich im Wasser befindet, das Sie trinken, mit einem Wasserfilter übernehmen.


Daniel Berko